PVlogo1

(08.09.2021) Knollenfenchel ist ein echtes Sommergemüse. Das Gemüse erinnert an den Urlaub am Mittelmeer und wird häufig auf so leichte Art zubereitet, dass es ideal für den Verzehr bei hohen Temperaturen ist. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin.

PV-news/20210908.jpg

Foto: Sabine Weis

Ursprünglich wurde Knollenfenchel am Mittelmeer kultiviert. Urlauber brachten das Gemüse dann mit nach Deutschland. Mittlerweile hat sich Knollenfenchel auch auf rheinischen Gemüsefeldern einen festen Platz erobert.

Das Gemüse ist vielseitig verwendbar. Roh, in Streifen geschnitten im Salat oder einzelne Blätter abgelöst und mit einer Frischkäsecreme gefüllt, aber auch gedünstet, gebraten, als Suppe oder im Auflauf. Durch das Erhitzen wird der Geschmack des Fenchels deutlich milder. So passt ein Fenchelgemüse als Beilage sehr gut zu gebratenem Fisch oder Kurzgebratenem. Geschmacklich lässt sich Fenchel auch sehr gut mit etwas Saurem kombinieren, etwa zusammen mit Tomaten gegart oder in einem Schuss Weißwein gedünstet.

Das würzige Gemüse ist durch seinen Gehalt an Calcium, Magnesium, Kalium und Vitamin C überaus gesund. Der intensive Geschmack des Fenchels wird durch ätherische Öle hervorgerufen. Diese sind in den Samen in einer deutlich höheren Konzentration zu finden als im Gemüsefenchel. Deshalb wird Fencheltee auch aus den Samen des Gewürzfenchels hergestellt. Aber genau wie Fencheltee ist auch Knollenfenchel sehr gut verträglich und wirkt beruhigend auf Magen und Darm.

Der Name Knollenfenchel ist irreführend. Denn verzehrt werden keine Knollen, also unterirdische Wurzelverdickungen, sondern vielmehr die verdickten Blattscheiden, die sich in der Form einer Knolle anordnen.

Knollenfenchel kann über mehrere Tage im Kühlschrank gelagert werden. Um die Verdunstung zu verringern, empfiehlt es sich, das Gemüse in einen Folienbeutel zu verpacken. Der Putzaufwand ist bei Fenchel sehr gering, da die gesamte Knolle mit Ausnahme des Strunks verzehrt werden kann. 

Frischer Knollenfenchel aus dem Rheinland wird je nach Witterungsverlauf noch bis Anfang November angeboten. Die Verbraucher können sich mit dem Gemüse also noch einige Wochen ihre Erinnerungen an den Sommer auffrischen. 

(10.08.2022) Ein besonders zartes und würziges Salatgemüse ist Rucola. Dieses Kraut ist in den letzten Jahren in der Beliebtheit der Verbraucher stark gestiegen. Die scharfen Blätter werden vor allem in der italienischen Küche verwendet. Im Salat, auf Pizza und Pasta ist das Kraut sehr beliebt. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- ...
(10.08.2022) Bohnenliebhaber kommen jetzt voll auf ihre Kosten. Denn derzeit läuft die Ernte von Busch- und Stangenbohnen auf Hochtouren. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Beliebt sind Bohnen vor allem als Salat, gedünstet oder in Speck eingewickelt und gebraten. ...
(27.07.2022) Die Liebhaber von Pflaumen kommen in den nächsten Wochen wieder voll auf ihre Kosten, denn die Ernte der blauen Früchte hat im Rheinland begonnen. Darauf weist der Provinzialverband Rhei-nischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Pflaumen, Zwetschen, Mirabellen und Renekloden werden jetzt wieder ...
(27.07.2022) Den ganzen Sommer über ernten rheinische Gemüseerzeuger Mangold. Noch bis zu den ersten Frösten kommt das leckere Gemüse täglich frisch auf den Markt. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Mangold war über viele Jahre fast in Vergessenheit geraten, bevor es in ...
(13.07.2022) Die rheinischen Obsterzeuger haben mit der Ernte der Brombeeren begonnen. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Bis in den September werden die schwarzen Beeren täglich frisch geerntet. In den vergangenen Jahren haben Brombeeren, wie alle Beeren, in der ...
(13.07.2022) Die Temperaturen steigen, brütende Hitze, schwitzen, obwohl man sich nicht bewegt. Da ist rheinisches Obst und Gemüse genau das Richtige, um fit zu bleiben, meint der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn). Foto: Viola Weis Viele Obst- und Gemüsearten enthalten viel Wasser und sind deshalb ideal, um ...
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.