PVlogo1

(29.06.2022) Die rheinischen Erzeuger von Roten, Weißen und Schwarzen Johannisbeeren erwarten eine gute Ernte. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) zu Beginn der Johannisbeerernte hin.

PV-news/20210630.jpg

Foto: Sabine Weis

Auf den größten Flächen wachsen Rote Johannisbeeren. Die langen Rispen mit den leuchtend roten Beeren werden bis in den Dezember aus heimischem Anbau angeboten. Denn bei entsprechender Lagertechnik lassen sie sich sehr gut lagern. So können die roten Beeren stets frisch für Kuchen, Desserts und Cocktails, als Zutat für Müsli oder auch einfach so zwischendurch als Snack verzehrt werden.

Mischen Sie doch einmal vorbereitete Rote Johannisbeeren mit etwas Eierlikör und Zucker und lassen diese Mischung etwa eine Stunde ziehen. Dann mit einem Klecks Sahne oder einer Kugel Vanilleeis anrichten. Einfach köstlich!

Eher selten angeboten werden Weiße Johannisbeeren. Sie ähneln geschmacklich ihren roten Verwandten.

Deutlich herber sind Schwarze Johannisbeeren. Sie sind durch ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen besonders gesund. Allerdings ist die schwarze Beere manch einem zu herb. Ausgesprochen lecker sind hingegen Säfte und Gelees aus Schwarzen Johannisbeeren. In großem Stil werden die Beeren auch als pflanzlicher Farbstoff angebaut. Denn der Saft der Schwarzen Johannisbeeren färbt sehr stark lila. 

Frische Johannisbeeren können im Kühlschrank einige Tage aufbewahrt werden. Liebhaber können die säuerlichen Früchte auch sehr gut einfrieren. Hierzu werden die Rispen nach dem Waschen und Abtropfen entfernt. Dafür eignet sich am besten eine Gabel, durch die man die Rispen zieht. In jedem Falle sollten die Rispen erst nach dem Waschen entfernt werden, da ansonsten viel Saft verloren geht. 

Eingelegt in Alkoholika lassen sich aus Johannisbeeren leckere Liköre herstellen. Werden Schwarze Johannisbeeren in Kombination mit Kräutern und Gewürzen in Schnaps angesetzt, sind die Liköre nicht nur süß. Die Kräuternote sorgt für einen würzigen Geschmack. 

Sehr lecker ist auch ein Kompott aus Roten Johannisbeeren, das ähnlich wie Preiselbeeren zu Wild oder Schmorbraten gereicht wird. 

(10.08.2022) Ein besonders zartes und würziges Salatgemüse ist Rucola. Dieses Kraut ist in den letzten Jahren in der Beliebtheit der Verbraucher stark gestiegen. Die scharfen Blätter werden vor allem in der italienischen Küche verwendet. Im Salat, auf Pizza und Pasta ist das Kraut sehr beliebt. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- ...
(10.08.2022) Bohnenliebhaber kommen jetzt voll auf ihre Kosten. Denn derzeit läuft die Ernte von Busch- und Stangenbohnen auf Hochtouren. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Beliebt sind Bohnen vor allem als Salat, gedünstet oder in Speck eingewickelt und gebraten. ...
(27.07.2022) Die Liebhaber von Pflaumen kommen in den nächsten Wochen wieder voll auf ihre Kosten, denn die Ernte der blauen Früchte hat im Rheinland begonnen. Darauf weist der Provinzialverband Rhei-nischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Pflaumen, Zwetschen, Mirabellen und Renekloden werden jetzt wieder ...
(27.07.2022) Den ganzen Sommer über ernten rheinische Gemüseerzeuger Mangold. Noch bis zu den ersten Frösten kommt das leckere Gemüse täglich frisch auf den Markt. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Mangold war über viele Jahre fast in Vergessenheit geraten, bevor es in ...
(13.07.2022) Die rheinischen Obsterzeuger haben mit der Ernte der Brombeeren begonnen. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Foto: Sabine Weis Bis in den September werden die schwarzen Beeren täglich frisch geerntet. In den vergangenen Jahren haben Brombeeren, wie alle Beeren, in der ...
(13.07.2022) Die Temperaturen steigen, brütende Hitze, schwitzen, obwohl man sich nicht bewegt. Da ist rheinisches Obst und Gemüse genau das Richtige, um fit zu bleiben, meint der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn). Foto: Viola Weis Viele Obst- und Gemüsearten enthalten viel Wasser und sind deshalb ideal, um ...
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.