PVlogo1

(26.08.2020) Die rheinischen Vertragsgemüseanbauer stellen mit Sorge fest, dass die Erträge insbesondere bei den Kulturen Buschbohne, Dicke Bohne und Erbse in den letzten drei Jahren deutlich zurückgegangen sind. Als Grund wird vor allem das Fehlen von Pflanzenschutzmittelzulassungen zur Bekämpfung von Schaderregern angeführt, so der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn).

PV-news/20200826.jpg

Foto: Sabine Weis

Bei den Dicken Bohnen liegen die Erträge in diesem Jahr zwischen 1,5 und 6,5 t/ha. Ein Durchschnittsertrag von ca. 5 t ist nicht wirtschaftlich und führt dazu, dass die Erzeuger sich nicht mehr in der Lage sehen, Dicke Bohnen anzubauen.

Bei Dicke Bohnen handelt es sich um eine typisch rheinische Gemüseart. Somit würde ein regionales Produkt aus dem Anbau verschwinden. Aber nicht nur die rheinischen Erzeuger klagen über Pflanzenschutzprobleme und niedrige Erträge. Auch in anderen EU-Ländern wie den Niederlanden und Belgien, wo Dicke Bohnen ebenfalls angebaut werden, leiden die Kulturen. Auch hier sind die Erträge in den letzten Jahren so stark gesunken, dass eine Wirtschaftlichkeit nicht mehr gegeben ist.

Die hohen Temperaturen vor allem bereits im Frühjahr führen zu einer explosionsartigen Vermehrung von Blattläusen. Bei den Dicken Bohnen schädigt vor allem die Schwarze Bohnenlaus, die mit den derzeit noch zugelassenen Pflanzenschutzmitteln kaum mehr bekämpft werden kann. Weitere Schäden entstehen durch die Übertragung von Viruserkrankungen durch die Blattläuse. Die Viren schädigen und schwächen die Bohnenpflanzen und die Bohnenkerne so, dass die geernteten Bohnenkerne nicht verarbeitet werden können.

Die Situation bei anderen Vertragsgemüsekulturen – hierzu zählen im Rheinland Buschbohnen, Erbsen, Spinat, Weiß- und Rotkohl – ist ähnlich desaströs: Gegen viele Schaderreger stehen kaum noch wirksame Pflanzenschutzmittel und Beizen zur Verfügung.

So fordern die Erzeuger die Zulassung wirksamer Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung der Blattläuse, aber auch von Beizmitteln für das Saatgut, mit denen Pilzerkrankungen und ein früher Insektenbefall verhindert werden können. Wenn Kulturen wie die Dicke Bohne nicht aus dem Anbau verschwinden sollen, muss umgehend gehandelt werden.

Im Rheinland bauen mehr als 200 Betriebe Gemüse für die Verarbeitungsindustrie an und versorgen die Gemüseverarbeiter im Rheinland und im grenznahen Belgien und den Niederlanden mit frischem Gemüse. Das verarbeitete Gemüse kommt auf kurzem Weg in Glas, Dose oder als Tiefkühlprodukt wieder in die Regale des hiesigen Handels. 

 

 

 

Zu Weihnachten gibt`s Rotkohl

(16.12.2020) Für viele gehört an Weihnachten auch Rotkohl auf den Tisch. Meistens wird das...

Postelein – ein Power-Salat für den Winter

(09.12.2020) Salate stehen das ganze Jahr über auf dem Speiseplan, doch im Winter ist das...

Steckrüben – ein gesundes und leckeres Wintergemüse

(02.12.2020) Steckrüben schmecken gut und sind überaus gesund. So enthält das Gemüse Vitam...

Winterzeit - Eintopfzeit

(25.11.2020) Wenn die Temperaturen niedriger werden, wird es wieder Zeit für leckere Eintö...

Natürliche Weihnachtsdekoration mit Äpfeln

(18.11.2020) Äpfel aus dem Rheinland schmecken nicht nur lecker und versorgen den Körper m...

Feldsalat – ein gesunder Wintersalat

(11.11.2020) Auch wenn Feldsalat mittlerweile ganzjährig angeboten wird, hat er im Winter...

Rosenkohl – ein typisches Wintergemüse

(04.11.2020) Rosenkohl ist ein typisches Wintergemüse und wird jetzt wieder frisch von rhe...

Wirsing hat Saison

(28.10.2020) Obwohl Wirsing aus dem Rheinland mittlerweile ganzjährig vermarktet wird, hat...

Es gibt Apfelsorten für Allergiker!

(21.10.2020) Viele Menschen leiden unter einer Allergie gegen Äpfel oder gegen Kernobst. W...

Wurzelpetersilie – gesund und vielfältig verwendbar

(14.10.2020) Wurzelpetersilie ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Viele Ve...

Endivien haben Hochsaison

(07.10.2020) Traditionell haben Endivien in den Herbstmonaten Hochsaison. Auch wenn diese...

Äpfel – Die Sortenvielfalt wächst!

(30.09.2020) Die Apfelernte läuft auf vollen Touren. Dies hat für die Verbraucher den Vort...

Der Kappes wird geerntet

(23.09.2020) Im Rheinland läuft die Kappesernte auf Hochtouren! Darauf weist der Provinzia...

Die Zwiebeln sind geerntet

(16.09.2020) Die Verbraucher an Rhein und Ruhr können wieder frisch geerntete Zwiebeln aus...

Die Birnenernte läuft!

(09.09.2020) Im Rheinland sind die Birnen reif! Die rheinischen Obsterzeuger ernten jetzt...

Rucola – mediterranes Kraut mit mitteleuropäischen Wurzeln

(02.09.2020) In den letzten Jahren ist Rucola in der Beliebtheit der Verbraucher stark ges...

Schädlinge sorgen für Mindererträge im Vertragsgemüseanbau

(26.08.2020) Die rheinischen Vertragsgemüseanbauer stellen mit Sorge fest, dass die Erträg...

Kürbisse – die etwas anderen „Beeren“

(19.08.2020) Auch wenn die Temperaturen es noch nicht erahnen lassen: der Herbst ist nahe!...

Nordrhein-westfälische Apfelsaison ist eröffnet!

(17.08.2020) Ministerin Ursula Heinen-Esser und Präsident Christoph Nagelschmitz eröffnen...

Mit frischen Kräutern durch die Hitze

(12.08.2020) Ganz Deutschland stöhnt in diesen Tagen unter der Hitze. Ernährungsexperten r...

Zucchini – vielseitiges Gemüse aus Südeuropa

(05.08.2020) Zucchini stammen ursprünglich aus Südeuropa. Die engen Verwandten von Kürbis...

Knollenfenchel erinnert an den Urlaub

(29.07.2020) Fenchel wurde ursprünglich im Mittelmeerraum angebaut. Urlauber haben das Gem...

Apfelerzeuger sorgen für die nächste Ernte vor

(22.07.2020) Spaziergänger, die derzeit Wege entlang von Apfelanlagen gehen, wundern sich...

Transit durch Österreich

(15.07.2020) Aufgrund steigender Infektionszahlen in den osteuropäischen Staaten hat Öster...

Die Pflaumen sind reif!

(15.07.2020) Endlich kommen Liebhaber von Pflaumenkuchen wieder voll auf ihre Kosten: Die...

Unterkünfte in nordrhein-westfälischen Sonderkulturbetrieben sind in Ordnung!

(10.07.2020) Arbeitsschutzverwaltung bestätigt ordnungsgemäße Unterbringung von Erntehelfe...

Die Himbeerernte läuft

(08.07.2020) Im Rheinland werden wieder frische Himbeeren geerntet. Darauf weist der Provi...

Blumenkohl kann mehr als viele denken

(01.07.2020) Blumenkohl hat zu Unrecht ein angestaubtes Image. Denn das Kohlgemüse kann vi...

Gurken – kalorienarm und durstlöschend

(24.06.2020) Gurken sind genau das Richtige für heiße Sommertage. Denn sie sind kalorienar...

Die Heidelbeerernte hat begonnen!

(17.06.2020) Die rheinischen Obsterzeuger haben mit der Heidelbeerernte begonnen. Darauf w...

Es ist Kirschenzeit!

(10.06.2020) Die Kirschernte im Rheinland hat begonnen. Darauf weist der Provinzialverband...

Verbände fordern Hilfsprogramm für Obst- und Gemüsebauern

(05.06.2020) Eine Einreise der Erntehelfer per Flugzeug, nur die Hälfte der Kapazitäten in...

Tomaten bringen die Sonne auf den Teller

(03.06.2020) Die rheinischen Gemüseerzeuger ernten bereits seit März frische Tomaten in ih...

Mit den Erdbeeren beginnt die Konfitürenzeit

(27.05.2020) Mit der Erdbeerernte im Freiland hat für viele Leckermäuler die Zeit der Hers...

Rübstiel hat Saison!

(20.05.2020) Zu einem der ersten Gemüse, die im Freiland geerntet werden, zählt Rübstiel....

Die Kohlrabiernte hat begonnen!

(13.05.2020) Die rheinischen Gemüseerzeuger ernten jetzt wieder frische Kohlrabi. Bis weit...

Im Rheinland wird wieder Salat geerntet

(06.05.2020) Gemüseerzeuger im Rheinland haben mit der Ernte von Salaten im Freiland begon...

Erdbeeren laden zum Schlemmen ein

(29.04.2020) Die Erdbeerernte in den Folientunneln im Rheinland hat begonnen. Darauf weist...

Schnittlauch – das vielseitige Würzkraut

(22.04.2020) Schnittlauch zählt zu den beliebtesten Küchenkräutern der Deutschen. Die grün...

Die ersten Erdbeeren aus dem Rheinland sind reif!

(16.04.2020) Die rheinischen Obstbauern haben mit der Ernte der ersten Erdbeeren in Gewäch...

Die Rhabarberernte läuft!

(01.04.2020) Die Rhabarberernte im Rheinland läuft auf vollen Touren. Darauf weist der Pro...

Heimische Ernte durch freiwillige Helferinnen und Helfer sicherstellen

(01.04.2020) Mit dem Wegfall der Erntehelfer aus Rumänien und Bulgarien, die im Zuge der C...

Einreise ausländischer Saisonarbeitskräfte

(21.03.2020) Wie im heutigen Rundschreiben mitgeteilt wurde, müssen vor der Einreise auslä...

Für Landwirte: Bescheinigungen für den Fall einer Ausgangssperre

(20.03.2020) Erste Kommunen haben im Rahmen der Corona-Pandemie begonnen, Ausgangssperren...

Grenzübertritt für Saisonarbeitskräfte

(19.03.2020) Saisonarbeitskräfte, die die deutsche Grenze übertreten wollen, müssen einen...

"Erntehelfer dringend gesucht!"

(18.03.2020) In der schwierigen Situation kommt der Sicherung der Ernährung eine besondere...

Es ist wieder Bärlauchzeit

(18.03.2020) Die Liebhaber von Bärlauch kommen in den kommenden Wochen voll auf ihre Koste...

Möhren – vielseitig und gesund

(11.03.2020) Möhren sind überaus vielseitig einsetzbar und darüber hinaus auch sehr gesund...

Der erste Spargel ist gestochen!

(04.03.2020) Im Rheinland wurde der erste Spargel gestochen. Darauf weist der Provinzialve...

Immer noch knackige Äpfel aus dem Rheinland

(04.03.2020) Die rheinischen Obstbauern bieten den Verbrauchern immer noch knackige Äpfel...

Obst- und Gemüseerzeuger leisten dem Frühling Vorschub

(26.02.2020) Viele rheinische Obst- und Gemüseerzeuger decken im Moment Felder mit Folien...

Knollensellerie ist unverzichtbar für viele Gerichte

(19.02.2020) Knollensellerie wird selten alleine als Salat oder Gemüsebeilage gegessen. Da...

Frühlingsgefühle mit rheinischen Kräutern

(12.02.2020) Nach dunklen und verregneten Wochen sehnen sich viele Verbraucher nach dem Fr...

Sauerkraut – typisch deutsch?

(05.02.2020) Nordamerikaner bezeichnen die Deutschen gerne als „Krauts“. Auch wenn in Deut...

Obstbauern pflanzen regelmäßig neue Bäume

(29.01.2020) Neben dem Schneiden der Obstbäume haben die Obstbauern in den Wintermonaten e...

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.