PVlogo1

A- A A+

Gemüsedekoration und Apfelverkostung begeistern Floriadebesucher

(11.10.2012) Provinzialverband präsentiert rheinisches Obst- und Gemüse im NRW-Pavillon. Auf überaus großes Interesse der Besucher stieß die Präsentation des Provinzialverbandes Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) im NRW-Pavillon auf der Floriade in Venlo vom 1. bis 7. Oktober 2012. In diesem Zeitraum konnte die Wechselausstellungsfläche innerhalb des Pavillons für eine Apfelverkostung und darüber hinaus für eine für viele Besucher ungewöhnliche Dekoration mit Gemüse genutzt werden.

floriade1
floriade2
floriade3
floriade4
floriade5
floriade6
floriade7
floriade8
1/8 
bwd fwd

Fotos: S. Weis

 

Im Außenbereich des NRW-Geländes wiesen schon aus großer Entfernung zwei Blickfänge auf die Aktion des Provinzialverbandes hin: Eine große mit Apfelketten geschmückte Kugel aus Clematis-Reben und eine etwa vier Meter hohe Gemüsepyramide in den NRW-Landesfarben grün, weiß und rot. So kam es, dass ein schier unendlicher Besucherstrom in den NRW-Pavillon drängte. Dort wartete dann eine Apfelverkostung mit acht Apfelsorten und eine weitere Gemüsedekoration auf die interessierten Besucher. Während die im Lebensmitteleinzelhandel üblichen Sorten, wie etwa Gala, Braeburn und Elstar allgemein bekannt waren, riefen andere Sorten, so zum Beispiel Berlepsch, Rubinette und Topaz großes Erstaunen und auch Begeisterung insbesondere bei den niederländischen Besuchern hervor. Dort sind diese Sorten gänzlich unbekannt.

Für die zahlreichen Helfer – hier sind insbesondere auch täglich wechselnde Betriebsleiter und deren Mitarbeiter zu nennen – war es verwunderlich, dass einige der in der Gemüsedekoration verwendeten Gemüsearten – vor allem Rettich, Kohlrabi und Knollensellerie – offenbar in den Niederlanden gänzlich unbekannt sind. Nur so ließen sich die zahlreichen Fragen zu diesen Produkten erklären.

Am letzten Wochenende der Floriade wurde das Angebot des Provinzialverbandes dann um eine Tomatenverkostung mit acht Sorten erweitert. Auf Wunsch des zuständigen Landesministeriums wurde die Aktion, die bereits im April beim NRW-Gartenbautag auf der Floriade durchgeführt wurde, noch einmal wiederholt. Und das große Interesse der Besucher gab diesem Wunsch recht: Große Begeisterung über die Farb- und Formenvielfalt und insbesondere über den guten Geschmack der verkosteten Tomatensorten führten ebenso wie bei der Apfelverkostung zu zahlreichen Nachfragen, wo denn die Produkte aus dem Rheinland erhältlich seien. Antwort geben konnte da die vom Provinzialverband zusammengestellte Liste mit direktvermarktenden Betrieben, die sich reger Nachfrage erfreute.

Alles in allem war die Präsentation des Provinzialverbandes auf der Floriade sehr erfolgreich. Dieser Erfolg war nur durch den Einsatz zahlreicher Helfer möglich, denen an dieser Stelle herzlich gedankt sei.