PVlogo1

fb prov2

A- A A+
Saisonarbeitskräfte bei der Ernte

Für die Betriebe des Obst- und Gemüsebaus ist der Produk­tionsfaktor "Arbeit" von höchster Bedeutung. Insbesondere in den saisonalen Arbeitsspitzen sind bezahlbare und motivierte Arbeitskräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt häufig nicht in ausreichender Zahl zu beschaffen. Deshalb werden im Obst- und Gemüsebau häufig Saisonarbeitskräfte aus Mittel- und Osteuropa beschäftigt. Der Provinzialverband unterstützt seine Mitglieder durch politische Aktivitäten, aber auch durch konkrete Serviceleistungen. Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes stellt die Mitgliedsbetriebe vor große Probleme. Neben der Steigerung der Lohnkosten sorgen Aufzeichnungspflichten für alle Mitarbeiter und vom Gesetzgeber vorgeschriebene Auszahlungstermine, die von den osteuropäischen Saisonkräften nicht gewünscht sind, für Unverständnis.

Auch der Bereich der Sozialversicherung hat in den letzten Jahren durch den Wechsel der Prüfhoheit von den Krankenkassen zu den Rentenversicherungsträgern zunehmend an Bedeutung gewonnen. Zahlreiche Betriebe haben bei Sozialversicherungsprüfungen böse Überraschungen durch Beitragsnachforderungen erlebt. Durch eine intensive Aufklärung und Information versucht der Provinzialverband, seinen Mitgliedern hohe Nachzahlungen zu ersparen.

Darüber hinaus bietet der Provinzialverband seinen Mitgliedern weitere konkrete Hilfestellung bei der Beschäftigung von Saisonarbeitskräften. Im Servicebereich finden Sie eine Reihe wichtiger Informationen und Formulare.