PVlogo1

Pflanzenschutz im Obstbau

Zahlreiche Kulturen können nur noch mit größtem Risiko für den Erzeuger angebaut werden, weil keine oder nur ungenügend wirksame Pflanzenschutzmittel zugelassen sind. Schädlinge drohen die Ernte zu vernichten. Auf der anderen Seite werden Nahrungsmittel importiert, die während der Kultur mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden, die in Deutschland seit Jahren verboten sind. Dies widerspricht dem Verbraucherschutz, der immer wieder als Hinderungsgrund für ein Abweichen von der derzeitigen stringenten Linie der Politik bei der Pflanzenschutzmittelverfügbarkeit angeführt wird.

Der Provinzialverband hat sich immer wieder mit allem Nachdruck für praktikable Regelungen auf dem Pflanzenschutzsektor eingesetzt. Diese Regelungen dürfen nicht zu Lasten des Verbraucherschutzes gehen. Es ist aber auch unumgänglich, dass wir gleiche Wettbewerbsbedingungen in Europa erhalten, die uns einen fairen Wettbewerb mit unseren Konkurrenten ermöglichen.

Im Bereich Pflanzenschutz leistet der Provinzialverband umfangreiche politische Aktivitäten und bietet seinen Mitgliedern Sammelanträge zur Beantragung von Genehmigungen gemäß § 22.2 Pflanzenschutzgesetz an.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.